Gesundheitsladen Bielefeld e.V.
Informations- und Kommunikationszentrum für Gesundheit
In dieser Medien-Datenbank können Sie nach verschiedenen Suchkriterien auswählen oder über alle Felder suchen.
Alle Wörter    Irgendein Wort    Exakter Ausdruck                  Sortieren nach: JAHR oder TITEL

Seite 2 von 5 Ergebnisse 11 - 20 von 49



Homöopathie
Das Praxisbuch
2007, Rieger, Berndt
AB: Erklärung von Homöopathie mit Selbstbehandlungsteil
SW: Gesundheitsinformation, Homöopathie
Hilfe! Schimmel im Haus
Attacke des schwarzen Staubes
2007, Umwelt Bundes Amt
AB: Schimmelpilze sitzen nicht auf dem Trockenen, Schimmelpilze - Was ist das? Schimmelpilze - nur lästig oder auch schädlich? Schimmelpilze - das versteckte Problem, Was tun wenn der Schimmel entdeckt ist?, Schimmelpilz in Mietwohnungen, Vorbeugen ist besser als heilen!
Hospizbewegung und Sterbebegleitung - Konzepte und Leitsätze
2006, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW
AB: Sterbebegleitung bedeutet Lebenshilfe: Hilfe in der letzten Lebensphase für alles, was zur Bewältigung von Leben und Sterben notwendig ist.
SW: Tod und Trauer; Exitus;
Handlungsempfehlungen für die Selbstverwaltung in der GKV zur Umsetzung neuer
Versorgungsformen
2005, Deutscher Gewerkschaftsbund
AB: Nach Beschreibung der Ausgangssituation wird die Arbeit der Selbstverwaltung in der GKV in einen Zusammenhang mit den Entscheidungs- und Willensbildungsprozessen der Selbstverwaltungsarbeit gebracht. Zudem werden neue Versorgungsformen dargestellt und Selbstverwaltungshandeln an einem Beispiel gezeigt.
SW: Gesundheitspolitik, Gesundheitsreform, neue Versorgungsformen, Selbstverwaltung, Willensbildung, Entscheidungsprozesse, integrierte Versorgung, Versorgungszentren, Regelungen GMG, Entscheidungsplanung
Helferinnen in der häuslichen Betreuung von Demenzkranken
Aufbau und Arbeit von Helferinnenkreisen
2004, Heinrichs, Anne; Kempf, Marlies; Schulz, Christel, Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.
AB: Einführung zum Thema Helferinnenkreise für Demenzkranke, Ziele und Zielgruppen, Finanzierung.
SW: Neurologische Erkrankungen, Gehirnerkrankungen, Alzheimer, Demenzkranke, Helferinnenkreise, Ziele und Zielgruppen, Finanzierung
Häusliche Gewalt
Die Rolle des Gesundheitswesen
2004, Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes NRW
AB: Häusliche Gewalt gilt weltweit als eines der größten Gesundheitsrisiken für Frauen und Kinder. In vielen Fällen suchen die Betroffenen zunächst wegen Verletzungen oder gesundheitlichen Beschwerden eine Arztpraxis oder Notfallambulanz auf. Im vorliegenden Papier wird darauf hingewiesen, wie Interventions- und Unterstützungsmöglichkeiten in der Praxis optimiert werden können und wie eine stärkere V
SW: Politik
Häusliche Gewalt
2004, Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie + NRWgesundheitskonf
SW: Frau und Gesundheit
Harninkontinenz
Erfolgreiche Hilfen gegen
2003, Gotved, Helle
AB: Das Buch gibt einen Überblick zum Thema Harninkontinenz, Ursachen, Behandlung und vor allem Vorbeugung.
SW: Urologische Erkrankungen, Urogenitalkrankheiten, Harninkontinenz; Enuresis, Beckenboden, Beckenbodentraining, Blasentraining, Biofeedback, Elektrotherapie
Heilen verboten, töten erlaubt
Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen
2003, Blüchel, Kurt G.
AB: 1. Auflage. Ein schockierender Aufklärungsbericht über das Medizin-Syndikat und sein skandalöses Unrechtssystem.
SW: Gesundheitspolitik, Allgemein, Kritik, Korruption, kriminell
Hart aber fair
2003, WDR

Seite 2 von 5 Ergebnisse 11 - 20 von 49