Gesundheitsladen Bielefeld e.V.
Informations- und Kommunikationszentrum für Gesundheit

Der Gesundheitsladen...

Beratungsteam Bielefeld...bietet unabhängige Patientenberatung

... nicht mehr im Rahmen der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland - UPD -, sondern ab 11.1.2016 montags von 13-15 und donnerstags von 10-12 Uhr ehrenamtlich in der Patientenstelle an. Seit 2006 sind auch in Bielefeld und OWL viele tausend Menschen unabhängig informiert und beraten worden. Ende 2015 musste dieses Angebot eingestellt werden, weil die bisherigen Gesellschafter der UPD trotz hoher Qualität der Arbeit und Akzeptanz der Ratsuchenden keinen Zuschlag mehr für Fördermittel bekommen haben. Mehr dazu finden Sie hier.

 

 


 

KoNAP Karte...beteiligt sich am Projekt KoNAP

...Anfang 2017 wurde das Projekt KoNAP NRW "KompetenzNetz Angehörigenunterstützung und Pflegeberatung" initiiert. Das Projekt knüpft an die ehemalige "Landesstelle pflegende Angehörige" an, die Ende 2015 ihre Arbeit eingestellt hat. Das neue Projekt wird vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW gemeinsam mit den Landesverbänden der Pflegekassen und der privaten Krankenversicherung e.V. finanziert.  Für den Regierungsbezirk Detmold ist die Regionalstelle Bielefeld im Gesundheitsladen eingerichtet worden. Mehr dazu finden Sie hier.

 

 


 

...ist politisch aktivEine kranke Geschichte

Der Gesundheitsladen hat aufgrund der bevorstehenden Landtags- und Bundestagswahlen die im Landtag NRW vertretenen Abgeordneten und Kandidaten aus Bielefeld aufgefordert, Fragen zu gesundheitspolitischen Themen zu beantworten. Eine anschauliche Darstellung typischer Problemlagen in der gesundheitlichen Versorgung aus dem Beratungsalltag der Patientenstelle finden Sie in unserer „Kranken-Geschichte“.

Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ebenfalls ihre Probleme zu schildern und an den Gesundheitsladen zu senden. Wir leiten diese in anonymisierter Form an die Politik weiter und sind gespannt auf die Antworten.

Alle Antworten werden wir den Wählerinnen und Wählern zeitnah als Entscheidungshilfe zur Verfügung stellen.

 

 

 

 

 


 

...macht ÖffentlichkeitsarbeitMitteilung Ende UPD

Ende 2015 musste der Gesundheitsladen Bielefeld sein Angebot der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) einstellen. Bundesweit wurden 20 weitere Beratungsstellen der UPD geschlossen. Ab 01.01.2016 wird die Patientenberatung von dem privatwirtschaftlichen Anbieter Sanvartis GmbH übernommen. Die bisherige UPD in Trägerschaft von Sozialverband Vdk, Verbraucherzentrale Bundesverband und Verbund unabhängige Patientenberatung wird aufgelöst. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen hat sich gemeinsam mit dem Patientenbeauftragten der Bundesregierung für den neuen Träger entschieden. Informationen zur umstrittenen Vergabeentscheidung gibt es hier. Näheres zur Schließung der bisherigen UPD finden Sie hier. Weitere Infos auf der Seite www.v-up.de

 


 

...fördert Kunst mit "Durchblick"

2013 konnte der Gesundheitsladen mit dem Graffiti-Künstler Tobias Klein ein öffentliches Wandbild auf der Breite Straße realisieren. Das Motiv und der Titel "Durchblick" orientieren sich an den Aufgaben des Gesundheitsladens und der Patientenberatungsstelle. Viele ratsuchende Patientinnen und Patienten bekommen hier neuen Durchblick im Gesundheitssystem, über Leistungen, Kosten, Patientenrechte sowie Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten. Das Video zeigt die Wandgestaltung (10 x 1,8 m) im Zeitraffer. Im Juli 2014 wurde das Kunstwerk im Rahmen der 800 Jahrs-Feier und der Stadtverschönerung  in der Presse besprochen. Näheres dazu hier.

 

 

 

 


 

...ist schon 30 Jahre alt

2011 feierte der Gesundheitsladen mit vielen Gästen aus Politik und Wissenschaft, Freunden und Kooperationspartnern sein 30jähriges Bestehen. Weitere Informationen finden Sie in dem nebenstehenden Film, der über 30 Jahre Gesundheitsladen Bielefeld interessante Einblicke gewährt. Eine Broschüre zum Thema gibt es im Gesundheitsladen oder hier im Netz. Wenn Sie mehr über den Gesundheitsladen wissen wollen oder Interesse an einer Mitarbeit haben, kommen Sie auf uns zu.